Sonntag, November 17

Jul Kranz für die Blogaktion "Julzeit voller Wunder"

According to the event of a German blog writer, this post will be German only.

Die Wilde-Wölfin lud zur Wiederholung ihrer Blogaktion "Julzeit voller Wunder" ein und ich beschloß dieses Mal dabei zu sein.
Als Blogbetreiber werkelt man etwas für seine Leser und verlost es anschließend.
Bis zum 10.12.2013 könnt Ihr auf meinem privaten Blog "Sinn und Unsinn" diesen Jul Kranz hier gewinnen.


Kommende Woche folgt ein Eintrag zur Aktion, unter welcher man kommentieren und somit an der Verlosung teilnehmen kann.

Jul ist sozusagen das heidnische Weihnachtsfest, auf welchem das christliche zeitlich beruht. In vielen Göttermythen wird zu dieser Zeit die Sonne, das Licht wiedergeboren, was seine astronomische Entsprechung in der Wintersonnenwende findet.

Für die unter Euch, die selbst gerne so einen Kranz stricken würden, habe ich hier eine minimalistische Anleitung:

Ihr braucht:
  • 50g Polyacrylgarn in der gewünschten Farbe mit Nadelstärke 4,5 - 5,5
  • eine 4,5er Rundstricknadel
  • Füllwatte oder ähnliches (Bast, künstliches Ostergras, Styroporkugeln, Heu)
  • Kerzenhalter für Gestecke
  • kleine Dekokugeln, etc.
Auf der Nadel 30 Maschen anschlagen, die Rückreihe glatt rechts stricken.
1. Reihe: 6 M rechts, 6 M links, 6 M rechts, 6 M links, 6 M rechts (die Randmaschen im Muster stricken)
Rückreihen im Muster stricken (6 M links, 6 M rechts, 6 M links, etc.)
3.-9. Reihe im Muster stricken
10. Reihe (Rückreihe): 6 M links, 6 M rechts, 6 M links, 12 M rechts
11. Reihe: 12 M links, 3 M mit Zopfnadel abheben und hinter die Arbeit legen, die nächsten 3 M rechts stricken, die 3 M auf der Zopfnadel rechts stricken, 6 M links, 6 M rechts
12. Reihe: 6 M links, 6 M rechts, 6 M links, 12 M rechts
13. Reihe: 6 M rechts, 6 M links, 6 M rechts, 6 M links
14. - 19. Reihe wie Reihe 13
20. Reihe (Rückreihe): 6 M links, 6 M rechts, 6 M links, 12 M rechts
21. Reihe: 12 M links, Zopfmuster (3 M mit Zopfnadel abheben und hinter die Arbeit legen, die nächsten 3 M rechts stricken, die 3 M auf der Zopfnadel rechts stricken), 6 M links, 6 M rechts
22. Reihe: 6 M links, 6 M rechts, 6 M links, 12 M rechts
23. Reihe: 6 M rechts, 6 M links, 6 M rechts, 6 M links

Muster fortführen (also in jeder 11. Reihe zopfen etc.) bis noch ca. 50 cm Faden übrig sind, das Muster sollte wie Reihe 22. enden (mit den 3 links gestrickten Reihenabschnitten am rechten Rand)
Abketten und die Fäden NICHT abschneiden!

Die Längsseiten auf links aufeinander legen und mit Sicherheitsnadeln o.ä. fixieren. Im Matratzenstich vernähen und auf rechts drehen. Den Faden anziehen und das Strickstück so zurecht ziehen, dass ein Ring entsteht. Den Schlauch vorsichtig mit Füllwatte befüllen, die Enden ineinander stecken und das Muster ausrichten. Dann zusammen nähen und die Füllwatte durch leichtes Drücken gleichmäßig im Kranz verteilen. Den Faden vernähen und abschneiden.
Mit den Kerzenhaltern und Dekomaterialien bestücken und fertig. :)


Es sollte sich von selbst verstehen, dass man diesen Kranz auf keinen Fall unbeaufsichtig lassen sollte und man Kerzen wählen sollte, deren Wachs verdunstet und nicht tropft.

Alternativ könnte man den Kranz natürlich auch aufhängen und mit anderen Materialien dekorieren.
Lasst Euch inspirieren und Eurer Kreativität einfach freien Lauf. ;)

Kommentare:

  1. Woooowwww....! Ist der toll....! Na, dann werde ich mal gleich zu Deinem anderen Blog weitereilen und mich in den Lospott werfen....! :)

    Liebe Grüße an Dich von Aine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er Dir gefällt :)
      Viel Glück!

      Löschen

Danke für jegliche Form konstruktiver Kritik und Anregung ♡